5. Mai 2020 Admin Napsys

„LASS UNS REDEN…“

In der aktuell schwierigen Situation ist Informationsmanagement eine entscheidende Aufgabe und Pflicht öffentlicher Entscheider, Behörden und Verwaltungen. Wenn Situationen und Lebensbedingungen der Bürger mit gewohnten Strategien nicht mehr gemeistert werden können, entstehen Angst und Unsicherheit. Das innere Gleichgewicht geht verloren. Gefühlte Perspektiv- und Ausweglosigkeit können zu einer verengten, oft negativen Wahrnehmung führen, die Lösungswege oft nicht mehr erkennen lässt. Allein durch Zuhören kann in diesen Situationen durch geeignete Kommunikation geholfen werden.

Der Landkreis Ludwigslust-Parchim hat einen ganz besonderen telefonischen Dienst initiiert, den die Bürger/innen nutzen können – das „Korl-Center“. Durch die Verbindung mit der Kunstfigur „Bauer Korl“ als bekanntes, regionales und damit vertrautes Element, wird im besten Sinn des Wortes ein niedrigschwelliges Angebot erzeugt. Das Ziel dieser Idee ist es, gerade in unsicheren Familiensituationen Personen zu ermutigen, ihre Anfragen an diese Hotline zu richten und mögliche innere Hemmschwellen des Anrufes durch die vorhandene Vertrautheit mit der Figur Bauer Korl zu mindern. Bauer Korl ist als Comedian in Westmecklenburg und besonders für seine sehr direkte, Menschen verbundene Art sehr beliebt. Er nutzt in der Hotline angemessen seinen Humor, die Menschen bei ihren Anfragen aufgelockert mitzunehmen und eben nicht nur situationsbedingt zu informieren.

Sensibel werden Härtefälle aufgenommen, bearbeitet und nach verfolgt, immer mit der einfachen und direkten Möglichkeit, bei Bedarf unkonventionell zu helfen. Bauer Korl wird bei dieser Arbeit häufig von „VIPs“ begleitet, Menschen aus der Region, heute ein Bürgermeister einer Gemeinde, morgen ein geschulter Mitarbeiter aus der Landkreisverwaltung. Die Kernbotschaft kommt an: „Die Hotline kümmert sich.“

Die Hotline steht nicht in Konkurrenz zur Behördennummer „115“, da es hier bewusst um die Möglichkeit für den Anrufer geht, Sorgen im Zusammenhang mit dieser Krise ungezwungen und offen anzusprechen. Mittels Humor und Leichtigkeit in angespannten oder verfahrenen Situationen, wird im Gespräch geholfen und ein Gefühl für Nähe und Vertrautheit geschaffen. Ganz nach dem Motto: „Problemfälle werden zu Bauer Korl durchgestellt“. Und das Konzept funktioniert sehr gut:  die gewünschte Ausrichtung auf Spannungen im Familienumfeld, Einsamkeit, Perspektivlosigkeit durch die Arbeitssituation findet große Nachfrage.

Auf einen Schnack mit Bauer Korl: https://www.facebook.com/LudwigslustParchim/videos/272139213777705/?v=272139213777705

  • Teilen: